Projekt

Die KULTURKOSMONAUTEN sind ein mobiles Format von künstlerischen Workshops für Jugendliche, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerinstitutionen umgesetzt wird (Berufsschulen, Lehrbetriebe, soziale Einrichtungen).

In zehntägigen Workshops setzen sich die Jugendlichen begleitet von einem Künstlertandem mit einem Thema, Text oder Theaterstück auseinander. Im Zentrum steht dabei der gemeinsame Prozess und das partizipative künstlerische Arbeiten. Am 9. Tag findet eine Präsentation statt. Am 10. Tag wird der Prozess gemeinsam reflektiert, der neu entdeckte «Planet» von den Jugendlichen benannt und im Planetarium auf dieser Website in Wort und Bild dokumentiert.

In der Saison 2018/2019 finden 15 Workshops an neun Partnerinstitutionen statt, die auf einer erfolgreichen Pilotsaison 2016/2017 aufbauen, die mit fünf Workshops an fünf Partnerinstitutionen startete. (siehe AGENDA und PARTNER). 

Im PLANETARIUM benennen und bebildern die jugendlichen Kulturkosmonauten den «Planeten», welchen sie auf ihrer Forschungsreise entdeckt und erkundet haben. Die Beiträge gestalten die Kulturkosmonauten selber. Es sind keine Dokumentationen der Workshops, sondern individuelle, persönliche Eindrücke und Schlüsselmomente, die künstlerisch festgehalten werden. Die Beiträge können durch Anklicken der Planeten eingesehen werden.

Greenland
Reworld
Ombú
Qikadelux
System VILAH
Twist
Planet I
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored