Projekt

Die KULTURKOSMONAUTEN sind ein mobiles Format von künstlerischen Workshops für Jugendliche, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerinstitutionen umgesetzt wird (Berufsschulen, Lehrbetriebe, soziale Einrichtungen).

In zehntägigen Workshops setzen sich die Jugendlichen begleitet von einem Künstlertandem mit einem Thema, Text oder Theaterstück auseinander. Im Zentrum steht dabei der gemeinsame Prozess und das partizipative künstlerische Arbeiten. Am 9. Tag findet eine Präsentation statt. Am 10. Tag wird der Prozess gemeinsam reflektiert, der neu entdeckte «Planet» von den Jugendlichen benannt und im Planetarium auf dieser Website in Wort und Bild dokumentiert.

In der Saison 2020/2021 finden 17 Workshops in Zusammenarbeit mit neun Partnerinstitutionen statt. (siehe AGENDA und PARTNER). 

Im PLANETARIUM benennen und bebildern die jugendlichen Kulturkosmonauten den «Planeten», welchen sie auf ihrer künstlerischen Forschungsreise entdeckt und erkundet haben. Die Beiträge, kleine, persönliche Dokumentationen in Wort, Bild, Film oder Ton, können durch Anklicken der Planeten eingesehen werden.

Die Kurzdokumentation des Filmemachers Luca Schmid gibt Einblick in die Arbeit der Kulturkosmonauten. Zu Wort kommen die jugendlichen Teilnehmenden zweier Workshops, Vertreter der Partnerinstitutionen, die Künstler*innen und die Ground-Crew.

Kurze Version ansehen

Lange Version ansehen


Lunautic III
Alcatraz
Vision X
Warrior
Nizzis Pizza
Davai
Questio
Anilex
Kosmorona
Nihilia
Timepolin
Odysseus
M.A.R.S.
Lunautic II
Galliana
Stardust
Cutjet
Jin dan
NoGrenz
VegX6
Chorus fortuna
Exrex
Golem
Parzival
Lunautic
Deadfire
Telarix I
LISCHA
Superhalorion
Greenland
Reworld
Ombú
Qikadelux
System VILAH
Twist
Planet I
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored
unexplored